Aktuelles rund um den Mittelstand

Hinweise auf kommende interessante und wichtige Veranstaltungen, Berichte der VBU Partner aus Veranstaltungen, aktuelle Nachrichten und Wissenswertes aus Politik und Wirtschaft, Aktuelles aus dem VBU Partnernetzwerk - all dies finden Sie hier.

Im VBU Blog finden Sie Expertenwissen und Fachbeiträge unserer VBU Partner aus den vielfältigen Kompetenzthemen und Kompetenzfeldern in denen VBU Partner für den Mittelstand tätig sind.


after work 3933750 800

Bild von rawpixel auf Pixabay

Unternehmensnachfolge durch Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen - Chancen und Risiken

Denkpapier des IfM Bonn

Das IfM Bonn schätzt, daß bis 2022 jährlich rund 30.000 Unternehmen vor der Frage stehen, wie sie ihre Nachfolge regeln. In etwa jedem zweiten mittelständischen Unternehmen wollen oder können Familienmitglieder nicht die Nachfolge antreten. Daher sind unternehmensinterne und -externe Alternativen gefragt, wenn es aufgrund fehlender familieninterner Nachfolge nicht zur Aufgabe des Unternehmens kommen soll, womit gleichzeitig der Verlust von Arbeitsplätzen verbunden wäre.

hands 1697896 1920 1

Das Thema hat die Corporate Blog-Redaktion der Taifun Software AG überzeugt: Was löst ein Unternehmensverkauf eigentlich bei den Mitarbeitern aus? Und wie sehr trägt die Mitarbeiterstimmung zum Erfolg oder möglicherweise auch zu einem wenig geglückten Neubeginn nach Übergabe des Unternehmens bei? Der Blogbeitrag geht tief in diese Aspekte hinein.

„Immer wird es die Marktwirtschaft sein, die wegen ihrer hohen Leistungsergiebigkeit am besten geeignet ist, neben der Produktion von Waren auch Mittel zur Befriedigung geistiger und kultureller Bedürfnisse bereitzustellen.“ Ludwig Erhard, 1897-1977

Wohlstand und Eigentum machen den Weg frei zu Bildung und Wissen. Sie sichern der Kultur und der Zivilisation eine immer breitere Basis. Ludwig Erhard hat erkannt, dass Wirtschaft und Kultur einander bedingen. In der heutigen Zeit verzahnen sie sich immer mehr.
Daher geht die Bonner Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung gemeinsam mit dem Pantheon als einem der bekanntesten Kulturträger der Stadt mit dieser Veranstaltung einen neuen Weg.

Gute Mittelstandspolitik entsteht durch die Vernetzung vieler verschiedener Interessen und Strömungen. Das erste Mittelstands- und Kulturmeeting möchte die erfolgreiche Vernetzung von Wirtschafts- und Kulturschaffenden fördern und hierfür eine feste Austauschplattform schaffen.

Im Rahmen ihrer Veranstaltungswoche zum Thema Digitalisierung veranstaltet die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen zum wiederholten Mal einen Kongress 4.0. Thematisch geht es diesmal u.a. um die sinnvolle Nutzung der Daten, die in vernetzten Produktionsumgebungen anfallen, beispielsweise durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Im Fokus stehen dabei konkrete Anwendungsbeispiele, die in vielen Industrieunternehmen vorzufinden sind.

Mit dabei ist der Verbund Beratender Unternehmer e.V. Unsere Experten aus dem Bereich Mittelstand 4.0 diskutieren mit den Besuchern die neuesten Beratungsansätze zum Thema Digitalisierung.

Besuchen Sie uns auf dem Kongress 4.0 in Hagen. Merken Sie sich schon heute den 27. Juni 2019 vor.

Unter diesem Motto steht das jährlich stattfindende Effizienz Forum Wirtschaft im Münsterland. Ca. 200 Teilnehmer kamen am 20. März nach Bocholt, um sich über die Möglichkeiten zur effizienteren Nutzung von Ressourcen auszutauschen. Thematisch eröffnet wurde die Veranstaltung von Professor Dr. Bernd Kriegesmann, dem Präsidenten der Westfälischen Hochschule in Bocholt. Sein Keynote-Thema lautete: „Mit Innovationen die Zukunft gestalten“. Nach dieser außerordentlich kurzweiligen Einleitung hatten die Teilnehmer die Möglichkeit verschiedene Vorträge rund um das Thema „Ressourceneffizienz und Innovationen“ zu hören.

 

Bocholt 2 smallMit dabei war der Verbund Beratender Unternehmer e.V. (kurz: VBU). Erstmals mit einem eigenen Stand und – einem eigenen Referenten. Tilman Hartenfels, der Sprecher des VBU-Kompetenzteam Mittelstand 4.0 stellte seine Thesen zum Thema „Ressourceneffizienz – Innovation – Geschäftsmodelle. Grundlagen und Erfolgsfaktoren aktiver Marktbeeinflussung“ zur Diskussion. In seinem Vortrag verdeutlichte Tilman Hartenfels die Notwendigkeit einer gezielten Abstimmung der drei Faktoren Ressourceneffizienz, Innovation und Geschäftsmodelle.

 

VBU-Kompetenzteamsprecher Tilman Hartenfels

Fotolia seil gemeinsam

VBU-Experten kooperieren zugunsten komplexer Herausforderungen in Unternehmen

Heute nun Folge 2 unserer Serie zur Expertenvielfalt in unserem Beraterverbund. Wir stellen Ihnen in lockerer Folge aussagekräftige Kooperationen vor, die wir als VBU-Experten in Ihrem unternehmerischen Interesse begründen. Sie können darauf vertrauen: Die Experten aus unserem Verbund stehen an Ihrer Seite und begleiten Sie verlässlich in der von Ihnen gewünschten und mit Ihnen abgestimmten Intensität und Vielschichtigkeit.

Heute stellen wir Ihnen ein vielschichtiges Kooperationsmodell der VBU-Kollegen Hans Schach und Eckhard Kowalewski vor

Am 20.03.2019 findet das 6. Effizienz Forum Wirtschaft veranstaltet von der Effizienzagentur des Landes Nordrhein-Westfalen in Bocholt statt. In diesem Jahr wird der VBU erstmals mit einem eigenen Stand vertreten sein. Tillman Hartenfels, der Sprecher des Kompetenzteams Digitalisierung, wird außerdem einen Kurzvortrag mit dem Thema „Ressourceneffizienz – Innovation – Geschäftsmodelle“ halten.

Kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit unseren Experten:

  • Thomas Koppenhagen (Sprecher der Regionalgruppe NRW)
  • Ulrich Volkert (Einkaufs- und Restrukturierungsexperte)
  • Bernd Friedrich (Sprecher Kompetenzteam Nachfolge)
  • Tilman Hartenfels (Sprecher Komptenzteam Mittelstand 4.0)

 Wir freuen uns Sie am 20.03.2019 in Bocholt begrüßen zu dürfen.

Fotolia Unterschrift

Wer meint, ein Unternehmensverkauf sei doch eine recht klare Sache: Unternehmenswert definieren, geeigneten Interessenten finden und dann sei das Ganze schon "in trockenen Tüchern" und unterschriftsreif - der  verkennt die hohe Komplexität eines solchen Lebenswerks. Eines Lebenwerks, welches das Finale des Lebenswerks der Gründung bildet. Zwei VBU-Experten analysieren das Geschehen im Dialog und zeigen Optionen zur Bewältigung konfliktgeladener Situationen auf.

2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 0

Der VBU - Verbund Beratender Unternehmer e. V. - war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand beim zwischenzeitlich siebten Landeskongress als Partner der ‚Offensive Mittelstand‘ /  ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart / Baden-Württemberg vertreten. Unter Schirmherrschaft von MdL Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, befasste sich der Kongress dieses Mal mit dem Themenkomplex Digitale Arbeitswelt und residierte erstmalig im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Fotolia 92499322 S

© Fotolia 92499322, Robert Kneschke

VBU-Experten kooperieren zugunsten komplexer Herausforderungen in Unternehmen

Mit diesem Beitrag starten wir eine neue Serie zur Expertisenvielfalt im VBU, die unseren Kunden / Mandanten zugute kommt. Wir stellen Ihnen künftig in lockerer Folge aussagekräftige Kooperationen vor, die wir als VBU-Experten in Ihrem unternehmerischen Interesse begründen. Sie können darauf vertrauen: Die Experten aus unserem Verbund stehen an Ihrer Seite und begleiten Sie verlässlich in der von Ihnen gewünschten und mit Ihnen abgestimmten Intensität und Vielschichtigkeit.

Heute stellen wir Ihnen ein vielschichtiges Kooperationsmodell aus dem Bereich Unternehmernachfolge vor: Unser VBU-Kollege Bernd Friedrich, anerkannter Experte für Unternehmensverkäufe, pflegt mit dem Fokus auf die bestmögliche Betreuung seiner Mandanten drei Basiskooperationen mit anderen VBU-Kollegen:

  1. Kooperationsform Eins bezieht sich auf die Managementexpertise zugunsten des potentiellen Käufers als auch des Neueigentümers nach Erwerb.
  2. Kooperationsform Zwei bezieht sich auf die betriebswirtschaftliche Expertise zugunsten des potentiellen Käufers als auch des Neueigentümers nach Erwerb.
  3. Kooperationsform Drei bezieht sich auf regionale Aspekte beim Verkaufsprozess: Vor-Ort-Prinzip, Flexibilität bei Präsenzterminen, Glaubwürdigkeit des in der Region Ansässigen.

Bernd Friedrich, Foto: IHK/Lippe

Sprechstunde „Unternehmernachfolge“ Oktober 2018 mit VBU Partner Bernd Friedrich und der  IHK Lippe zu Detmold

Anfang Oktober 2018 veranstaltete die IHK-Lippe zu Detmold einen Unternehmersprechtag zum Thema Unternehmernachfolge mit VBU Bundespartner  und Kompetenzteamsprecher Unternehmernachfolge Bernd Friedrich.

pius2 small

Auf der 7. PIUS-Länderkonferenz in Bielefeld ging es am 13. und 14. Juni 2018 in der Handwerkskammer Bielefeld um praxisorientierten Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer rund um die Themenfelder Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS), Ressourceneffizienz und nachhaltiges Wirtschaften. Die Veranstaltung wird gefördert durch verschiedene Ministerien der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

 In diesem Jahr wurde die Veranstaltung von der Effizienz-Agentur NRW organisiert. Die Themenschwerpunkte waren „Digitale Transformation“, „Mitarbeiter/innen im Fokus“, „Beratung – Förderung – Finanzierung“ und „Neue Technologien“, also Themen, die im VBU- Kompetenzteam „Mittelstand 4.0“ eine Rolle spielen. Dementsprechend haben wir uns als VBU mit Partnern aus dem Kompetenzteam und der Region NRW als Aussteller beworben. (https://www.ressourceneffizienz.de/leistung/veranstaltungen-schulungen/7-pius-laenderkonferenz.html)

Am 13.06./14.06.2018 findet die siebte PIUS-Länderkonferenz in der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld statt.

Thomas Koppenhagen (Sprecher der Regionalgruppe NRW), Margarete Peters, Klaus Weskamp und Bernd Friedrich (Sprecher des Kompetenzteams Unternehmernachfolge) aus der Regionalgruppe NRW und Tilman Hartenfels (Sprecher des Kompetenzteams Industrie 4.0 (Digitalisierung)) aus der Regionalgruppe Bayern vertreten den Verband Beratender Unternehmer (VBU) auf den Themenfeldern „Industrie 4.0 (Digitalisierung)“ und „Unternehmernachfolge“.

Das PIUS-Netzwerk ist vor mehr als zehn Jahren von der Effizienz-Agentur NRW aufgebaut worden und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer rund um die Themenfelder Ressourceneffizienz/Nachhaltiges Wirtschaften/Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS) auf Bundes- und Länderebene.

Der CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg feiert 2018 sein 20-jähriges Jubiläum! Bald startet die Ausschreibung für dieses Jahr. Gesucht werden wieder innovative Start-ups aus allen Technologiebranchen in Baden-Württemberg. Gefragt sind Konzepte mit ausgeprägtem Innovationsgrad, die das Potenzial haben neue Standards zu setzen und Märkte zu revolutionieren. Während der Ausschreibung tourt auch wieder die bwcon Entrepreneurship-Roadshow durch Baden-Württemberg. Die Anmeldefrist wird Anfang Juli sein.

Wettbewerb

Der CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg ist der zentrale Businessplanwettbewerb der Hightech-Branchen im Bundesland. Seit 1998 werden die zukunftsweisendsten Geschäftskonzepte technologieorientierter Start-ups und Unternehmen ausgezeichnet.

Die sensible und wichtige Rolle des Beraters

von Georg-W. Moeller, MBA, und Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bernd Friedrich

Artikel in der NWB-Betriebswirtschaftliche Beratung, Nr. 3 vom 22.02.2018:

Viele Ihrer Mandanten tun sich im Alter, in dem andere längst in Rente sind, schwer, ihr Lebenswerk in jüngere Hände zu übergeben. Eine gefährliche Gemengelage aus Emotionen, fehlender betrieblicher und persönlicher Perspektive, nachlassender Energie und Innovationsmüdigkeit hindern den Senior daran, loszulassen und cool und sachlich die Nachfolge selbstbestimmt anzugehen.

Weiterlesen unter:  http://datenbank.nwb.de/start/showdoi/?doi=DAAAG-72646&doicheck=f3748e08e5aa675cc19e04f1e2ca602d&datum=20180417&starter=bb_marketing

Erfolgreiche Unternehmernachfolge in Göttingen durch Begleitung von Bernd Friedrich - der GTÜ-Betrieb mit den Arbeitsplätzen hat eine Zukunft

 Mit Wirkung zum 01. März 2018 hat der Partnerbetrieb „Ing.-Büro Gerhold GmbH & Co. KG“ aus Brakel im Zuge einer erfolgreichen Unternehmernachfolge den langjährigen Partnerbetrieb „Ingenieur- und Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Ekkehard Sambale“ in Göttingen übernommen.

Ekkehard Sambale (62 Jahre) strahlt über das ganze Gesicht und ist froh, dass „sein Lebenswerk“ in gute Hände gekommen ist und dass die Arbeitsplätze im Betrieb gesichert werden. Außerdem freut er sich darüber, dass er nun seine konkreten Pläne für die Zeit nach der Unternehmerschaft zusammen mit seiner Frau umsetzen und genießen kann.

23 02 2018 18 03 06

Die Geschäftsklima-Umfrage der Deutschen Handelskammer in China (2017/18) belegt erneut, das „Reich der Mitte“ ist und bleibt für deutsche Unternehmen ein wichtiger Absatzmarkt mit nachhaltigen Wachstumschancen und Kooperationsmöglichkeiten.

Jedoch, die rasanten Veränderungen von Land und Markt erhöhen für mittelständische Unternehmen den Anpassungsdruck. Erfolgreich wird nur noch derjenige sein, der das Land und den Markt in seinem Transformationsprozess bestens versteht.

Hierzu bietet der VBU im Rahmen seiner Akademie mit China Wissen als Online-Plattform einen idealen Kanal für Webinare an.

Link zum China Wissen Kanal: https://vbu.edudip.com/academy/china.wissen

Am 05.02.2018 fand in der Carl Benz Arena in Stuttgart der Digitalgipfel 2018 statt, den das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg veranstaltete. Ann-Katrin Hardenberg und Martin Auer informierten sich für den VBU Verbund beratender Unternehmer über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Digitalisierung und digitale Transformation in Baden-Württemberg.

Aus einer Pressemitteilung vom 23.01.2018 der KfW, KfW Research:

  • 236.000 Firmen suchen bis Ende 2019 einen Nachfolger, bis 2022 noch einmal 275.000
  • Weitere 331.000 Inhaber planen binnen 5 Jahren die Stilllegung
  • Regionale Unterschiede bei Nachfolgeplanungen im Bundesgebiet
  • Geklärte Nachfolge stimuliert Investitionen

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen-Details_453312.html

Hans Schach Regionalsprecher

Nach jahrelanger souveräner Führung der Region Baden-Württemberg des VBU Verbund beratender Unternehmer e.V. stellte der bisherige kommissarische Regionalsprecher Michael Starz, Mitglied des Vorstands,  diese Position zur Wahl. Im Rahmen der am 14.12.2017 stattgefundenen Regionaltagung wählten die Partner der Region einstimmig Hans Schach, Empfingen, in dieses Amt.

Hilfsbereit, auskunftsfreudig, stets erreichbar. Wann immer aktive Hilfestellung benötigt wird: Michael Starz, Mitglied des Vorstands des VBU Verbund beratender Unternehmer e.V., ist zur Stelle. VBU - Partner ehren diesen unermüdlichen Einsatz durch eine Grußbotschaft im Rahmen ihrer Regionaltagung der Region Baden-Württemberg.

Theater und Michael Starz. Eine seltsame Assoziation? „Ich handle, bewege, führe“, so wird der Protagonist in der griechischen Tragödie als Darsteller der ersten Rolle beschrieben.  Und nichts erscheint passender für einen Mann, der im zu Ende gehenden Jahr mit hohem persönlichen Einsatz den Relaunch der VBU Webseite sowie den Aufbau der VBU Akademie vorantrieb und umsetzte. Der stets mit Rat, Tat und aktiver Hilfe zur Stelle war, wann immer er gebraucht wurde. Ein „Vorturner“ vor einem mehr oder weniger passiven und aktiven Publikum. Doch unbemerkt bleib dieser Einsatz nicht. Zahlreiche VBU Bundes- und Regionalpartner sendeten ihm eine Grußbotschaft in die Regionaltagung der Baden-Württemberger, die am 14.12.2017 in Waldenbuch stattfand.

28 IMG 9333

Der VBU - Verbund Beratender Unternehmer e. V. - war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand beim zwischenzeitlich sechsten Landeskongress als Partner der ‚Offensive Mittelstand‘ /  ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart / Baden-Württemberg vertreten. Unter Schirmherrschaft von MdL Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, befasste sich der Kongress dieses Mal mit dem Themenkomplex Diversity.

Der VBU Verbund Beratender Unternehmer e. V. präsentierte sich am 28. September 2017 im Rahmen des jährlichen Mittelstandstags Friedrichshafen zusammen mit seinem Partner und Förderer der Veranstaltung, der „Offensive Mittelstand“, an einem gemeinsamen Stand.

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Landesministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, trafen sich in den modernen Tagungsräumen des Kultur- und Kongress - Zentrum Graf-Zeppelin-Haus vorrangig  Unternehmer/innen sowie Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen.  

20170601 135353 small

Der von der IHK Niederbayern am 1. Juni 2017 veranstaltete Branchentreff war wieder Treffpunkt der regional orientierten Unternehmer und Dienstleister. Im Kreis der rund achtzig Teilnehmer führte der VBU Bayern verstärkt durch einen Kollegen aus Berlin zahlreiche Gespräche mit den anwesenden Unternehmern zu deren Produkten, Leistungen und individuellen unternehmerischen Herausforderungen. Die Fragen der Unternehmer an den VBU drehten sich unter anderem um Finanzierung, Unternehmernachfolge, auf das Unternehmen zugeschnittene Digitalisierung, Vertrieb, Internationalisierung und viele weitere Themen aus dem unternehmerischen Alltag.

Im Nachgang konnten wir bereits mit einigen Unternehmern konkrete Lösungsansätze zu deren aktuellen Themen besprechen. Hierbei setzten wir unser Angebot zum kostenfreien und diskreten Erstgespräch von Unternehmer zu Unternehmer ein, dass gerne angenommen wurde. Interessenten können auch weiterhin davon profitieren. Sie erreichen den VBU Bayern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter +49 9187 901511.

Verantwortlich für den Inhalt:
Tilman Hartenfels, VBU Partner, Regionalsprecher Bayern und Kompetenzteamsprecher Mittelstand 4.0  |  LINK

Suche

Kontakt

Verbund beratender Unternehmer e.V.
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
Telefon: +49 228 966985-19
E-Mail: vorstand(at)vbu-berater.de
>> Zum Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok