Finanzplanung gehört zum Unternehmen wie Wasser zum Leben

2 minutes reading time (389 words)

Shared Service Organisation, Teil II: Vor dem Aufbau zu bedenken

network-4027970_1920 Die SSO bündelt Kompetenzen und Leistungen

Die Shared Service Organisation (SSO) besteht aus dem Shared Service Center (SSC) mit seinen Dienstleistungsangeboten und den Unternehmen bzw. Unternehmensteilen, welche als „Kunden des SSC" die angebotene Dienstleistung in Anspruch nehmen. Bevor dieses Konstrukt SSO ins Leben gerufen wird, ist sorgfältige strategische Vorarbeit zu leisten.

boehne ssc

Sorgfältige Analyse des status quo

Für den Aufbau eines SSC sind unterschiedliche Faktoren ausschlaggebend. Es müssen z.B. gleichartige Abteilungen in den teilnehmenden Unternehmen vorhanden sein, welche einen Synergieeffekt und somit eine Kostensenkung durch die Nutzung des SSC erlangen. Weiterhin sind z. B. vor der Errichtung eines derartigen Centers folgende Fragen zu diskutieren und zu bestimmen:

  • In welcher Region soll das SSC angesiedelt sein?
  • Wie ist die vorhandene Infrastruktur ausgelegt?
  • Ist fachkundiges Personal vor Ort vorhanden?
  • Gibt es eine vorhandene Lokalität?
  • Ist eine vorhandene Büroausstattung gegeben?

Chancen und Risiken abwägen

Die Vorteile einer Nutzung eines SSC sind:

  • Steigerung der Effektivität
  • geringerer Personalstand
  • Kostensenkung
  • Einmalige Anschaffung Büroausstattung
  • Räumlichkeiten Einsparung

Jedoch sind die Risiken einer Einführung einer Shared Service Organisation ebenfalls zu bedenken:

  • Keine Kostensenkungen
  • Finanziell unerwartete Transaktionskosten ( Prozesse nicht aufeinander abgestimmt )
  • Implementierungskosten zu hoch
  • Planung ( falscher Standort, behördliche Genehmigungen, Personal etc. )
  • Qualitativ –Akzeptanz neuer Organisationsform ( Mitarbeiter Ängste –Arbeitsplatz Verlust, ungewollter Ortswechsel, Kompetenzverlust, Machtverlust bei Führungskräften etc. )
  • Verlust von Know How ( qualifizierte MA wandern ab, Senkung Prozessqualität )

Michael F. Böhne - BMS – eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Mobil: + 49 (0)172 291 972 4

Partner im Verbund beratender Unternehmer ( VBU )

Lektorat:
Katharina Daniels Kommunikationsberaterin & Publizistin, Partnerin im VBU 

Image by TheDigitalArtist on Pixabay

Brexit: Wie aus einer Bedrohungslage neue Geschäft...
Shared Service Organisation, Teil I: Kosten senken
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Blog-Kalender

Warte kurz, während wir den Kalender laden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.