"Mission D" : VBU auf dem Landeskongress der ‚Offensive Mittelstand‘ und ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart, 06.12.2018

2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 0

Der VBU - Verbund Beratender Unternehmer e. V. - war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand beim zwischenzeitlich siebten Landeskongress als Partner der ‚Offensive Mittelstand‘ /  ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart / Baden-Württemberg vertreten. Unter Schirmherrschaft von MdL Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, befasste sich der Kongress dieses Mal mit dem Themenkomplex Digitale Arbeitswelt und residierte erstmalig im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Unternehmen mit Expertinnen und Experten im Dialog:

2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive MittelstandAls Vertreter des VBU nahmen in diesem Jahr Tilmann Hartenfels (Regionalsprecher Bayern und Kompetenzteamsprecher Mittelstand 4.0) sowie Hans Schach, (Regionalsprecher Baden-Württemberg) teil. Sie konnten an diesem Tag Gespräche mit Beratern und Unternehmen führen und den VBU, seine Ziele und Kompetenzfelder vorstellen.

Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunter, schneller, vielfältiger: Unter diesem Motto eröffnete Angelika Stockinger von der Offensive Mittelstand und ihr Kollege Andreas Ihm, Offensive Gutes Bauen BW den Kongress. Danach folgten Grußworte von Achim Sieker, Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie Prof. Dr. Markus Müller vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg,  welche die zunehmende Bedeutung der 4,0 Technologien für einen Wandel der Arbeitwelt betonten und Unternehmer aufforderten, sich diesem Wandel, der Unternehmen in fast allen Branchen betrifft, zu stellen. Achim Sieker verwies in diesem Zusammenhang auf den neuen Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus), welcher betriebliche Lern- und Experimentierräume fördert und wirbt für professionelle Prozessberatungen, um Unternehmen fit für die Digitalisierung zu machen.

Welf Schröder vom Netzwerk "Forum Soziale Technikgestaltung" (FST) beleuchtet eindrucksvoll die Möglichkeiten einer partnerschaftlichen (Arbeitgeber - Arbeitnehmer - Betriebsräte) Gestaltung 4.0. Anja Cordes vom Institut für Technik der Betriebsführung im Deutschen Handwerksinstitut stellte anschließend das neueste Instrument aus der INQA Familie (Initiative neue Qualität der Arbeit) vor: die Potenzialanalyse „Arbeit 4.0“ Sie wird Betriebe darin unterstützen, 4.0-Technologien systematisch einzuführen und zu nutzen. Der neue OM-Praxis-Check wurde speziell für die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Betriebe entwickelt und wurde in zahlreichen Betrieben erfolgreich erprobt. Die OM-Potenzialanalyse Arbeit 4.0 ist ein Selbstbewertungscheck für kleine und mittlere Unternehmen und hilft ihnen zu überprüfen, die Potenziale von 4.0-Technologien (inkl. KI) in Ihre betrieblichen Prozesse einbeziehen und einführen können. Die Potenzialanalyse umfasst den kompletten Prozess der Technologieeinführung: von der Planung über die Beschaffung, den Umgang mit den Daten, die benötigten Kompetenzen bis zu Auswirkungen auf die Führung. Unternehmer/innen lernen, die Möglichkeiten und die Gefahren der 4.0-Technologien hinsichtlich Arbeitsgestaltung.

2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 9Nach dieser Einführung wurden anschließend in bewährter Art und Weise unter der Moderation von Angelika Stockinger (Offensive Mittelstand) und Andreas Ihm (Offensive gutes Bauen) in den nächsten Stunden an Arbeitstischen mit den Kongressteilnehmern aktiv  sowohl spielerisch (mit Hilfe eines analogen Brettspiels, Spielfiguren, Würfeln, Chips und Ereigniskarten ) als auch pragmatisch durch einen Durchgang der Checklisten das Thema praxisorientiert und lebendig vertieft und anschließend die Ergebnisse der praktischen Einblicke durch das Moderatorenteam präsentiert.

Den Abschluss bildete die Beleuchtung Digitaler Geschäftsmodelle verbunden mit der Frage "neuer Hype oder vernachlässigte Potentiale?" durch weitere Fachvorträge wie auch Vorstellung realisierter Ideen durch Start-up Unternehmen (PAKADOO: WORK-LIFE-LOGISTICS, ADLATUS Robotics GmbH) gefolgt von dem Vortrag "Von analogen Stärken zu digitalen Chancen – modulare Unterstützungssysteme für den digitalen Wandel“ von Dr. Martin Stein, Kompetenzzentrum Uni Siegen.

Gegenüber Kongressen, an denen Fachvorträge aneinandergereiht dargeboten werden und i.d.R. nur kurze Diskussionsrunden mit Referenten die Teilnehmer fordern, wurden hier wiederum Besucher interaktiv eingebunden. so dass lebhafte Diskussionen entstanden und sich die Telnehmer austauschen und auch vernetzen konnten. Alles in allem ein gelungenes Event für alle Besucher und Beteiligten, der „Appetit“auf den nächstjährigen Kongress beschert.

2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 5 2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 5 2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 7 2018 12 06 VBU Jahreskongress Offensive Mittelstand 8

 

Suche

Kontakt

Verbund beratender Unternehmer e.V.
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
Telefon: +49 228 966985-19
E-Mail: vorstand(at)vbu-berater.de
>> Zum Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok