Gebündelte Expertise in Ihrem Mandanteninteresse; Folge 2

Fotolia seil gemeinsam

VBU-Experten kooperieren zugunsten komplexer Herausforderungen in Unternehmen

Heute nun Folge 2 unserer Serie zur Expertenvielfalt in unserem Beraterverbund. Wir stellen Ihnen in lockerer Folge aussagekräftige Kooperationen vor, die wir als VBU-Experten in Ihrem unternehmerischen Interesse begründen. Sie können darauf vertrauen: Die Experten aus unserem Verbund stehen an Ihrer Seite und begleiten Sie verlässlich in der von Ihnen gewünschten und mit Ihnen abgestimmten Intensität und Vielschichtigkeit.

Heute stellen wir Ihnen ein vielschichtiges Kooperationsmodell der VBU-Kollegen Hans Schach und Eckhard Kowalewski vor

 Ausgangssituation beim Kunden

Der Betriebsleiter einer traditionellen Küchenmanufaktur hatte die Idee, Produkte eines international tätigen Herstellers für den Küchenbereich nicht nur in Küchenlösungen einzubauen, sondern in Deutschland für diese speziellen Produkte eine Distribution aufzubauen. Da der Hersteller (Sitz in USA und Großbritannien) in Deutschland über kein Handelsnetz verfügte, gründete der Betriebsleiter ein neues Unternehmen, ein klassisches Spin-Off, also eine Ausgliederung aus dem Mutterunternehmen.

VBU-Experte treibt Geschäftsentwicklung voran

Das Handelsunternehmen wurde gegründet, zunächst im reinen B2B Geschäft. Zur Kapitaleinwerbung wurde die eingangs gegründete GmbH in eine AG nach §§ 191, 226 UmwG umgewandelt. Hans Schach übernahm das Aufsichtsratsmandat und die betriebswirtschaftliche Begleitung. Danach wurden weitere Kooperationen mit Online-Handelsunternehmen initiiert, um ohne Störung des B2B Geschäftes in das B2C Geschäft einsteigen zu können. Neben der reinen Distribution wurden Eigenprodukte entwickelt und hierzu mehrere Fördergeldprojekte aufgesetzt.

Jetzt wird ein schlagkräftiges Vertriebsnetzwerk aufgebaut

Das Unternehmen entwickelte sich von Null auf rund 1,5 Mio. Umsatz planmäßig und wirtschaftlich stabil. Zur weiteren Expansion war eine Optimierung des Vertriebes erforderlich. Hierzu nahm Hans Schach den Vertriebskollegen Eckhard Kowalewski mit ins Boot. Kowalewski baut aktuell ein schlagkräftiges Handelsvertreternetz auf, treibt Messepräsenzen voran und öffnet Key-Accounts in diesem Spezialmarkt. Zudem entwickelt er Vertriebsstrategien für die Eigenprodukte. Die Umsatzgröße soll auf 3 – 4 Mio. Euro anwachsen. Hans Schach und Eckhard Kowalewski sind ca. zwei bis drei Tage pro Monat für diesen gemeinsamen Kunden tätig.

Zwei Experten für den Unternehmenserfolg: Der kurze Überblick

Hier nun stichwortartig die Evolutionsgeschichte bzw. die aufeinanderfolgenden Schritte:

  • Ausgründung aus dem Mutterunternehmen,
  • Aufbau der Logistik,
  • Aufbau eines dezentralen Kundendienstnetzes,
  • Aufbau Vertrieb (Handelsvertreternetz).

Suche

Kontakt

Verbund beratender Unternehmer e.V.
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
Telefon: +49 228 966985-19
E-Mail: vorstand(at)vbu-berater.de
>> Zum Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok