Mittelstand ist Vielfalt: VBU auf dem Landeskongress der ‚Offensive Mittelstand‘ und ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart, 13.10.2017

28 IMG 9333

Der VBU - Verbund Beratender Unternehmer e. V. - war auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand beim zwischenzeitlich sechsten Landeskongress als Partner der ‚Offensive Mittelstand‘ /  ‚Offensive Gutes Bauen‘ in Stuttgart / Baden-Württemberg vertreten. Unter Schirmherrschaft von MdL Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, befasste sich der Kongress dieses Mal mit dem Themenkomplex Diversity.

65_IMG_9395.JPG

Unternehmen mit Expertinnen und Experten im Dialog:

Als Vertreter des VBU fungierten Hans Schach (Supervision Unternehmensberatung GmbH) mit seinem Team Silke Wiedenhöft und Vivien Wörbel sowie Nicolas Dolle (P-A-Systems). Sie konnten an diesem Tag zahlreiche Gespräche mit Beratern und Unternehmen führen und den VBU, seine Ziele und Kompetenzfelder vorstellen.

Darüber hinaus moderierte Hans Schach für die ‚Offensiven‘ einen von sechs Thementischen, an denen Unternehmen spielerisch in das Kongressleitthema ‚Vielfalt‘ eintauchten. Mit Hilfe eines Planspiels zum Thema Diversity tauschten sich die Teilnehmer aus, um auf diese Weise hierin enthaltene Chancen zu erkennen.

 

42_DSC_9068.JPG 66_IMG_9397.JPG 36 IMG 9365

Eröffnet wurde der Kongress mit Grußworten von Dr. Ralf Schäfer, leitender Ministerialrat im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, der die zunehmende Bedeutung der Themen Diversity (Charta der Vielfalt), interkulturellen Öffnung und Stärkung interkultureller Kompetenz betonte. Eva Schubert (Bundesministerium für Arbeit und Soziales), deren Aufgabenschwerpunkt in der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) liegt, zeigte auf, wie INQA-Unterstützungsangebote kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unterstützen können, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.   

81_IMG_9393.JPG

Nach einer Einführung in den Themenkomplex Diversity unter der Headline „die Vielfalt der Vielfalt“ durch Johannes Weidl, RKW , wurden anschließend in bewährter Art und Weise unter der Moderation von Angelika Stockinger (Offensive Mittelstand) und Andreas Ihm (Offensive gutes Bauen) am restlichen Tag an Arbeitstischen mit den Kongressteilnehmern aktiv  Gründe für einen vielfaltsbewussten Betrieb erarbeitet. Eine lebendige Podiumsdiskussion unter Leitung von Franz Falk, Handwerkskammer Stuttgart, mit Unternehmer/innen, die sich erfolgreich in den letzten Jahren dem Thema verstärkt widmeten, beleuchtete die hierin enthaltenen Stärken und Gewinne für KMU, zeigte Beispiele zur Umsetzungspraxis des für viele Unternehmen (noch) nicht im Fokus stehenden Themenkomplex Diversity auf.

Den Abschluss bildete der Input Vortrag „die 3D’s – Diversity – Digitalisierung – Demografie – Auswirkungen auf Unternehmen“ von Prof. Dr. Jutta Rump vom Institut für Beschäftigung und Employability IBE. Die versierte Expertin für Trends in der Arbeitswelt begeisterte durch einen lebhaften, praxisnahen Einblick in die Konsequenzen des derzeitigen demografischen Wandels für Personalmanagement, Organisationsentwicklung und Führung in Wirtschaftsunternehmen.

Gegenüber Kongressen, an denen Fachvorträge aneinandergereiht dargeboten werden und i.d.R. nur kurze Diskussionsrunden mit Referenten die Teilnehmer fordern, wurden hier die Besucher von Anfang an interaktiv eingebunden. An jedem Thementisch sorgten Moderatoren und Experten des jeweiligen Fachthemas für lebhafte Diskussion und Erarbeitung denkbarer Strategien zur Implementierung eines jeweiligen Lösungsansatzes im Betrieb.

Alles in allem ein gelungenes Event für alle Besucher und Beteiligten, der „Appetit“auf den nächstjährigen Kongress beschert.

56_IMG_9269.JPG 68_IMG_9406.JPG 44_DSC_9072.JPG

 

Suche

Kontakt

Verbund beratender Unternehmer e.V.
Adenauerallee 12-14
53113 Bonn
Telefon: +49 228 966985-19
E-Mail: vorstand(at)vbu-berater.de
>> Zum Kontaktformular

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen